Allgemeine Serviceleistungen / Zentrale Dienste

Neben den typischen Hauptaufgaben einer Feuerwehr führt die Feuerwehr Bremerhaven noch zahlreiche weitere Aufgaben aus und bietet besondere Service- und Dienstleistungen an:

  • Regelmäßige Überprüfung von Hydranten, Lösch- und Trinkwasserbrunnen, Feuerlöscheinrichtungen und Feuerlöschern (nur für den städtischen Bereich, keine Privat-Feuerlöscher)
  • Aus- und Fortbildung Dritter, wie z. B. Ausbildung von Sicherheitskräften im Brandschutz (Betriebe, Einrichtungen etc.), Gefahrgutbereich und von Freiwilligen Feuerwehren
  • Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen, die in Beziehung zum Brand- und Gefahrenschutz stehen
  • Leistungen von technischer Hilfe, die nicht unmittelbar als Erstmaßnahmen gemäß dem gesetzlichen Auftrag zuzuordnen sind
  • Größtenteils eigenständige Wartung und Instandhaltung von Fahrzeug und Gerät
  • Konzeption neuer Fahrzeugeinrichtungen (Aufbauten) und auch teilweise eigene Umsetzung

Auf der Feuerwache Bremerhaven befinden sich Gewerke, in denen außerhalb der Einsätze Arbeiten zur Instandhaltung von Fahrzeug und Gerät eigenständig durchgeführt werden. Dazu zählen:

Atemschutzwerkstatt: Wartung und Instandhaltung von Pressluftatmern, Atemschutzmasken, Chemikalienschutzanzügen und Tauchgeräten, Überprüfung medizinischer Produkte nach MPG, wie z. B. EKG, Beatmungsleisten etc., Atemschutzausbildung, Reinigung und Desinfektion medizinischer Geräte

Feuerlöscherwerkstatt: Wartung und Instandhaltung von städtischen Feuerlöschern, Instandsetzung von in Betrieb gesetzten Unfuglöschern (Füllen mit Löschpulver, CO2, N2, Wasser, Schaummittel, etc.), Ausmustern von Feuerlöschern, die nicht der DIN 14406 bzw. DIN EN3 entsprechen, Füllen von CO2-Patronen, betriebliche Brandschutzunterweisung (Handhabung von Feuerlöschern, Vorführung von Fettexplosionen)

Magazin: Regelmäßige Überprüfung von Leitern, kleinere Fahrzeugumbauten, Materiallagerung, -verwaltung, -ausgabe, Ausbildung Türöffnen

E-Werkstatt: In der Elektrowerkstatt wird die Reparatur und notwendigen Prüfung von elektrisch betriebenen Einsatzgeräten durchgeführt, aber auch Arbeiten im Wachgebäude werden von den Mitarbeitern erledigt.

Schlosserei: Im Bereich der Schlosserei werden Fahrzeugeinbauten und Metallbauteile gefertigt, geändert oder Reparaturen durchgeführt.

Schlauchwerkstatt: jeder Feuerwehrschlauch, der im Einsatz oder bei einer Übung benutzt wurde, wird geprüft, gewaschen, im Schlauchturm getrocknet und dann wieder aufgerollt. Defekte Schläuche kommen in die Schlauchwerkstatt wo diese im repariert werden. Anschließend werden alle Schläuche zentral gelagert.

Tischlerei: In der Tischlerei wird alles rund um Holzverarbeitung durchgeführt. z.B. zuschneiden von Platten für das "sichern" von Einsatzstellen oder die Reparatur von Inventar der Zentralen Feuerwache.

Hydrantenwerkstatt: Hier wird die Verwaltung und Überprüfung der Hydranten in der Stadt Bremerhaven durchgeführt. Jeder Hydrant wird einmal jährlich aufgesucht und überprüft, um zu gewährleisten, dass diese wichtigen Wasserentnahmestellen auffindbar, zugänglich und funktionstüchtig sind.

Bekleidungskammer: Einkleidung der Berufs-, Freiwilligen und Jugendfeuerwehr, Bestellung, Verwaltung, Lagerung und Austausch der Einsatzbekleidung, Organisation für Reinigung und Schneiderei

Medikamentenausgabe: Bestellung, Verwaltung, Lagerung und Herausgabe von Medikamenten für den Rettungsdienst, Überwachung der Verfallsdaten, Ausgabe von BTM für das Notarzteinsatzfahrzeug (NEF)