Die Historie der Feuerwehr

Am 11. Januar 1827 wurde zwischen " Seiner Majestät dem König von Großbritannien und Hannover " und dem "Senat der Freien Hansestadt Bremen" ein Staatsvertrag geschlossen, zwecks Gründung eines Hafens an der hannoverschen Küste der Unterweser.

Die Hansestadt zahlte für das nur 87 Hektar umfassende Weideland 73.658 Thaler, 17 Groschen und 1 Pfennig an das Königreich Hannover.

Die Geschichte der Besiedlung des Unterweserraumes reicht wesentlich weiter zurück. Gleiches gilt für die Geschichte des Feuerlöschwesens. Während die Gründung der Berufsfeuerwehr Bremerhaven in das Jahr 1893 datiert, gab es bereits zuvor vielfältige Formen der Feuerwehr im Unterweserraum.