Pressemitteilung Nr. 51 vom 27.05.2013

Schwerer Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

(psc) Am Montagvormittag ereignete sich an der Eisenbahnunterführung „An der Mühle“ ein schwerer Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Eine aus östlicher Richtung kommende Fahrerin eines Kleinwagens geriet dabei in den Gegenverkehr und prallte mit einem anderen Kleinwagen aus westlicher Richtung kommend zusammen. Bei dem heftigen Zusammenstoß wurde die Fahrerin schwer verletzt und konnte nach dem Eintreffen der Rettungskräfte schnell aus ihrem stark beschädigten Fahrzeug befreit werden. Der 58-jährige Fahrer des anderen Fahrzeugs zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Beide wurden durch den Rettungsdienst medizinisch versorgt und in ein Bremerhavener Krankenhaus transportiert. Der Fahrer des dritten Fahrzeugs kam mit dem Schrecken davon. Die Unfallursache wird noch durch die Polizei ermittelt.

Zurück