Pressemitteilung Nr. 55 vom 04.06.2013

Rauchentwicklung in der Heinrich-Plett-Straße

(bar) Aufmerksame Nachbarn meldeten am 03.06.2013 gegen 23:15 Uhr der Integrierten Rettungsleitstelle Unterweser Elbe eine Rauchentwicklung in der Heinrich-Plett-Straße.

Beim Eintreffen der Feuerwehr drang Rauch aus einem Fenster im 2. Obergeschoss. Umgehend begaben sich die Einsatzkräfte in das besagte Stockwerk. Kurz vor dem Betreten der Wohnung löste der Rauchmelder Alarm aus. In der Küche der Wohnung befand sich verbranntes Essen auf dem Herd, das zu der Verrauchung geführt hatte. Die beiden Bewohner wurden aus der Wohnung gerettet und durch den ebenfalls alarmierten Rettungsdienst und den Notarzt der Feuerwehr untersucht.

Nachdem die Räume unter Zuhilfenahme eines Belüftungsgerätes vom Rauch befreit waren, konnten sie unverletzt in ihre Wohnung zurückkehren. An dem Einsatz waren 21 Einsatzkräfte der Feuerwehr beteiligt.

Zurück