Pressemitteilung Nr. 56 vom 08.06.2013

Feuerwehr Bremerhaven unterstützt beim Hochwassereinsatz in Magdeburg

(cra) Auf Ersuchen des Landes Sachsen-Anhalt haben sich Hilfskräfte aus der Seestadt auf den Weg nach Magdeburg begeben, um bei der Deichverteidigung in der Landeshauptstadt Unterstützung zu leisten. Insgesamt 29 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr, der Freiwilligen Feuerwehren und des Deutschen Roten Kreuzes rückten gegen 19:40 Uhr mit sieben Fahrzeugen Richtung Katastrophengebiet aus.

„Ich bin immer wieder sehr erfreut über dieses hohe Engagement der Kollegen und Kameraden der Feuerwehr Bremerhaven“ sagte der Dezernent, Stadtrat Jörn Hoffmann. Für wie lange die bremerhavener Helfer in Magdeburg benötigt werden ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht genau absehbar.

Zurück