Pressemitteilung Nr. 62 vom 15.06.2013

Tauchereinsatz für die Feuerwehr Bremerhaven

(har) In der Nacht von Freitag auf Samstag sind aus bisher noch ungeklärten Gründen mehrere Baustellentoiletten in die Hafenbecken Alter und Neuer Hafen gefallen. Die Feuerwehr Bremerhaven unterstütze die Ortspolizeibehörde bei der Bergung und setzte ihre Tauchergruppe ein.

Die Gegenstände trieben Richtung Anleger und drohten dort die Traditionssegler zu beschädigen und den Anlegeplatz für die Hafenrundfahrten zu behindern. Mit Hilfe eines Fahrzeugkrans vom Taucherfahrzeug, 2 Tauchern im Wasser und 4 Feuerwehreinsatzbeamten wurde insgesamt drei Baustellentoiletten geborgen.

Die Taucher wurden im Neuen Hafen direkt vor dem Auswandererhaus und am Anleger der Traditionsschiffe sowie vor der Holländer-Brücke am Alten Hafen eingesetzt.

Der etwa 2-stündige Tauchereinsatz musste aufgrund eines Gewitters zunächst abgebrochen werden. Ob sich noch weitere Baustellentoiletten im Hafenbecken befinden ist noch unklar und wird von der Polizei ermittelt.

Zurück