Pressemitteilung Nr. 12 vom 15.02.2013

Feuer im Klassenraum

(sie) Eine Mitarbeiterin des Sekretariats meldete der Feuerwehr ein Feuer in einem Klassenraum im zweiten Obergeschoss einer Schule in Bremerhaven Mitte.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte drang Rauch aus den auf Kipp stehenden Fenstern. Der Unterricht war bereits beendet und das Lehrerkollegium hatte das Gebäude verlassen, so dass keine Personen mehr im Schulgebäude waren.

Die Feuerwehr setzte zwei Trupps unter schweren Atemschutz zur Brandbekämpfung im Inneren des Gebäudes ein. In dem Klassenraum brannten Möbel, die schnell von den vorgehenden Trupps abgelöscht werden konnten. Ein weiterer Trupp unter schweren Atemschutz schloss die geöffneten Fenster und Türen der oberhalb des Brandraumes liegenden Räume, um das weitere Eindringen von Rauch zu verhindern.

Das Feuer hatte sich auf die Decke im Klassenraum ausgebreitet, so dass nach Kontrolle dieser um 13:42 Uhr „Feuer aus" gemeldet werden konnte. Im Anschluss an die Brandbekämpfung wurde das Schulgebäude durch den Einsatz von zwei Belüftungsgeräten vom Brandrauch befreit. An dem Einsatz waren 20 Einsatzkräfte beteiligt.

Zurück