Pressemitteilung Nr. 43 vom 28.04.2013

Feuer in einer Batterie-Recyclinganlage

(sch) In der Nacht zu Sonntag, den 28.04.2013, meldeten zuerst mehrere Anrufer einen Feuerschein auf dem Gelände einer Batterie-Recyclinganlage in dem Ortsteil Lehe. Kurz darauf wurde die Feuermeldung auch von der eingebauten Brandmeldeanlage des Betriebes bestätigt.

Als gegen 01:30 Uhr der 1. Löschzug der Feuerwehr Bremerhaven eintraf, ergab die Erkundung, dass mehrere Behälter mit Altbatterien in der Größe von je einem Kubikmeter unter einem Vordach zum Hauptgebäude brannten. Zur Unterstützung der Brandbekämpfung wurde daraufhin die zuständige Freiwillige Feuerwehr des Ortsteils Lehe angefordert.

Durch das zeitige Entdecken des Feuers konnten die Flammen im Außenbereich schnell unter Kontrolle gebracht und damit ein Ausbreiten des Feuers verhindert werden. Der Brand wurde von zwei Trupps unter Atemschutz mit 2 C-Rohren gelöscht. Dabei wurden die Behälter von zwei ebenfalls alarmierten Mitarbeitern des Betriebes mit einem Gabelstapler ins Freie gefahren.

Die Freiwillige Feuerwehr Lehe setzte in der angrenzenden verrauchten Halle ein Überdruckbelüftungsgerät ein. Nach kurzer Zeit war auch diese Halle wieder begehbar, so dass die Einsatzstelle dem eingetroffenen Betreiber nach ca. anderthalb Stunden Einsatzdauer wieder übergeben werden konnte. Die Polizei ermittelt die Brandursache.

Zurück