Pressemitteilung Nr. 48 vom 16.05.2013

Blitzeinschlag in Mehrfamilienhaus

(kri) Um 21:37 Uhr wurde der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle ein Blitzeinschlag in einem Mehrfamilienhaus gemeldet. An dem Haus in der Bürgermeister-Smidt-Straße sollten Teile des Daches beschädigt sein.

Die Feuerwehr stellte vor Ort fest, dass der Blitz in den Schornstein eingeschlagen und dabei diverse Dachpfannen vom Dachstuhl gerissen hatte. Ein Folgebrand entstand nicht. Auch Bewohner bzw. Passanten wurden nicht verletzt.

Die Feuerwehr kontrollierte in Verbindung mit der swb und dem Bezirksschornsteinfeger die Elektroversorgung und die Heizungsanlage des Gebäudes. Außerdem sicherte die Feuerwehr über die Drehleiter das beschädigte Dach.

Die Bewohner konnten in ihren Wohnungen verbleiben. Es waren 16 Kräfte der Berufsfeuerwehr im Einsatz eingebunden.

Zurück