Pressemitteilung Nr. 004 vom 10.01.2018

Brand in Seniorenresidenz

(KOE) Gegen 13:45 Uhr ging bei der Leitstelle der Feuerwehr der Feueralarm einer automatischen Brandmeldeanlage einer Seniorenresidenz in Geestemünde ein.
Sofort rückte der 1.Löschzug der Berufsfeuerwehr zum Einsatzort aus.
Die Lageerkundung der Beamten nach Eintreffen ergab eine starke Verrauchung im vierten Obergeschoss. Zwei Einsatztrupps unter Atemschutz drangen in den Bereich vor und retteten vier Personen. Diese wurden nach medizinscher Erstversorgung durch den Rettungsdienst mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.
Ursache für den Einsatz war ein vergessener Topf auf dem Herd, welcher umgehend entfernt wurde.
Im Anschluss wurde der betroffene Bereich mit Belüftungsgeräten rauchfrei gemacht.
Die Feuerwehr war hier mit insgesamt 24 Einsatzkräften vor Ort.

Zurück