Pressemitteilung Nr. 032 vom 13.04.2018

Schwerer LKW-Unfall auf der BAB-27

(Rip) Der Feuerwehr- & Rettungsleitstelle wurde um 13:20 Uhr ein schwerer LKW-Unfall auf der BAB-27 gemeldet.
In Fahrtrichtung Cuxhaven kam es zu einem Auffahrunfall zwischen 2 LKW. Hierbei wurde einer der beiden Fahrer schwer verletzt und im stark deformierten Fahrerraum so komplex eingeklemmt, dass er nur mit Rettungsgeräten der Feuerwehr befreit werden konnte. Damit die Feuerwehr mittels Seilwinde und hydraulischen Rettungsgeräten den Fahrer befreien konnte, musste die BAB-27 in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt werden.
Nach der erfolgreichen Befreiung wurde der Schwerverletzte vom Rettungsdienst in ein Bremerhavener Krankenhaus transportiert. Auch der leichtverletzte Fahrer des anderen LKW wurde ebenfalls in eine Bremerhavener Klinik transportiert.
An dem Einsatz waren seitens Feuerwehr und Rettungsdienst 31 Einsatzkräfte und 2 Notärzte beteiligt.
Bezüglich der Unfallursache hat die Polizei die Ermittlungen eingeleitet.

Zurück