Pressemitteilung Nr. 046 vom 18.04.2017

Treppenraumbrand Potsdamer Straße 16

(HIL) Der Leitstelle Bremerhaven wurde am 18.04.2017 um 22.25 ein verrauchter Treppenraum, in der Potsdamer Straße 16, in Bremerhaven, durch eine Bewohnerin gemeldet.
Aufgrund dieser Meldung rückte ein Zug der Berufsfeuerwehr, ein Leitdienst, ein Rettungswagen und ein Notarzt zur gemeldeten Einsatzstelle aus.
Vorort wurde durch den Zugführer festgestellt, dass der Treppenraum komplett verraucht und ein Feuerschein im hinteren Bereich des Treppenraums zu sehen war. Zeitgleich machten sich vier Bewohner des Gebäudes an ihren Fenstern bemerkbar.
Die vier Bewohner, ein Hund und zwei Katzen wurden über ein sich vor dem Gebäude befindliches Gerüst, mit Hilfe der Feuerwehr, in Sicherheit gebracht und danach durch den Notarzt und Rettungsdienst versorgt.
Gleichzeitig wurde das Feuer mit einem C-Rohr durch zwei Feuerwehrbeamten unter Atemschutz bekämpft und gelöscht, sowie im Anschluß eine Überdruckbelüftung aufgenommen.
Es brannte Unrat im Erdgeschoß des Treppenraums.
Das Feuer konnte schnell gelöscht werden, aber aufgrund der starken Rauchentwicklung konnten die Bewohner ihre Wohnungen nicht wieder betreten und wurden durch Freunde und Nachbar aufgenommen.
Es wurde keine Person oder Tier verletzt.
Die Straße wurde während der Löscharbeiten durch die Polizei gesperrt.
Der Einsatz war für die Feuerwehr um 00:15 beendet.
Die Brandursache wird durch die Polizei ermittelt.

Zurück