Pressemitteilung Nr. 108 vom 11.08.2017

Schwerer Verkehrsunfall an der Stresemannstraße

(Cra) Um 11:56 Uhr alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle in Bremerhaven die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr zu einem Unfall an der Stresemannstraße. Höhe Melchor-Schwoon-Straße hatte sich, aus noch ungeklärter Ursache ein Schaustelleranhänger von seinem Zugfahrzeug gelöst, ist von der Fahrbahn abgekommen und erst in einem Haltestellenhäuschen zum Stillstand gekommen.
Aufgrund dieser Meldung ist bei der Feuerwehr ein „Massenannfall von Verletzten“ ausgelöst worden.
Die schnell eintreffenden Rettungskräfte konnten die insgesamt sechs Betroffenen, darunter ein Kind, umgehend versorgen da keine der Personen bei diesem Unfall eingeklemmt wurde. Drei Leicht- und zwei Schwerverletzte wurden für weitere Untersuchungen und Behandlungen in Bremerhavener Kliniken verbracht. Lebensbedrohliche Verletzungen konnten jedoch schon vor Ort durch die beiden mitalarmierten Notärzte ausgeschlossen werden. Unterstützt wurde die Feuerwehr Bremerhaven bei diesem Einsatz durch den Rettungsdienst des Landkreises Cuxhaven, die JUH und das DRK.

2 Fotos / Einsatzdokumentation Feuerwehr Bremerhaven

Zurück