Pressemitteilung Nr. 146 vom 22.12.2015

Unbekannte werfen Brandsatz auf einem Balkon – schnelles Eingreifen der Feuerwehr verhindert Brandausbreitung

(Sch) In der Nacht zum Dienstag hörten die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Louise-Schröder-Straße einen lauten Knall und stellten fest, dass es auf einem Balkon im 1.Obergeschoss brennt und alarmierten die Feuerwehr. Als gegen 1:40 Uhr die Einsatzkräfte der Feuerwehr eintrafen, brannten Mobiliarteile und die Markise auf dem Balkon. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr über eine Drehleiter konnten die Flammen auf dem Balkon erstickt und ein Platzen der Fensterverglasung zur Wohnung verhindert werden. Parallel dazu ging ein zweiter Trupp durch die Wohnung zum Brandherd vor. Hausbewohner und die Polizei hatten bereits eine Warnung und Evakuierung der Bewohner eingeleitet. Eine halbe Stunde später konnten diese wieder zurück in ihre Wohnungen. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf. Passanten hatten zwei flüchtende Personen beobachtet.

Zurück