Pressemitteilung Nr. 157 vom 22.12.2016

ÖVB spendet Atemschutzmasken mit Funkausstattung

(ZIM) Vertreter der Öffentlichen Versicherungen Bremen (ÖVB) haben der Feuerwehr Bremerhaven zwölf Atemschutzmasken mit einer Funkausstattung und zwölf Feuerschutzhauben überreicht. Die Übergabe der sogenannten Dräger FPS-COM-7000-Masken fand heute durch den Sprecher der ÖVB, Frank Müller, in der Fahrzeughalle der Feuerwehr Bremerhaven statt. Bei der neuen Generation der Atemschutzmasken ist neben dem Atemluftanschluss eine maskenintegrierte Kommunikationseinheit vorhanden. Dadurch ist eine verbesserte Kommunikation im Innenangriff durch die vorgehenden Einsatzkräfte möglich. Die Atemschutzmaske ist eine neue Entwicklung der Firma Dräger und momentaner Stand der Technik. Diese Anschaffung erhöht die Sicherheit beim Vorgehen im Atemschutzeinsatz.
Die Atemschutzmasken und die Feuerschutzhauben haben einen Gesamtwert von 13.000 € und werden vorrangig den Freiwilligen Feuerwehren aus Lehe, Weddewarden und Wulsdorf zur Verfügung gestellt.
Der Dezernent der Feuerwehr, Stadtrat Jörn Hoffman, der Leiter der Feuerwehr, Jens Cordes, und die jeweiligen Wehrführer haben die Spenden persönlich in Empfang nehmen können.
Der 2. Vorsitzende vom Landesfeuerwehrverband Bremen, Reiner Berlips, und der Geschäftsführer vom Landesfeuerwehrverband, Herbert Paul, waren ebenfalls anwesend, um der ÖVB ihren Dank auszusprechen.
„Einige Großbrände in Bremerhaven in den vergangenen Jahren haben unter anderem dazu beigetragen, dass die ÖVB eine Prämienerhöhung mit der Stadt Bremerhaven durchführen musste. Trotz dieser Mehrausgaben der ÖVB hält der Versicherer an der jährlichen Spende von 13.000 € für die Freiwilligen Feuerwehren fest. Für diese nicht selbstverständliche Spende möchte ich mich ganz besonders im Namen der Feuerwehr Bremerhaven bedanken. Dadurch können auch Gerätschaften angeschafft werden, die durch die derzeitige Haushaltslage sonst nicht möglich gewesen wären“, so Stadtrat Hoffmann.

Leiter der Feuerwehr Bremerhaven, Jens Cordes; Wehrführer FF Wulsdorf, Ullrich Knoll mit einer der neuen Atemschutzmasken; Wehrführer FF Lehe, Malte Hoheisel; Sprecher der ÖVB, Frank Müller; Wehrführer FF Weddewarden, Kai-Thorsten Kerst; Dezernent der Feuerwehr, Stadtrat Jörn Hoffmann (v.l.n.r.)

1 Bild/Antje Schimanke

Zurück